Was ist eigentlich Spagyrik?

Die Spagyrik ist ein sehr altes ganzheitliches Naturheilverfahren. Neben den allgemein bekannten Therapien wie Homöopathie, Phytotherapie, Bachblüten oder Schüssler-Salze vereint die Spagyrik sozusagen alle Potenziale dieser Therapien. Sie stellt aber vor allem ein in sich geschlossenes System dar, das sich an der Suche nach der tief liegenden Ursache von Erkrankungen orientiert.

Der Begriff „Spagyrik“ stammt aus dem Griechischen und bedeutet soviel wie trennen und wieder zusammenfügen (spao = trennen, ageiro = zusammenfügen). Damit ist die besondere Form der Verarbeitung von Pflanzen gemeint. Im Mittelalter bezeichnete der bekannte Arzt Paracelsus (1493-1541) erstmals die Spagyrik als angewandte Form der Alchemie zur Herstellung von Heilmitteln.

Um ein spagyrisches Heilmittel zu gewinnen, wird die Pflanze im ersten Schritt in die Aspekte von Geist, Seele und Körper zerlegt. Das bedeutet, dass die Pflanzenessenz sowohl den pflanzeneigenen Alkohol (Geist), die ätherischen Öle (Seele), als auch die zur Pflanze gehörenden Mineralstoffe und Spurenelemente (Körper), und zwar in ihrer natürlichen Verbindung, enthält. Nach der Auftrennung der Pflanze findet in einem zweiten Schritt die alchemistische Wiedervereinigung aller Pflanzenbestandteile statt. Dadurch entsteht die sogenannte Quintessenz, der ein großes energetisches Potential zugesprochen wird. Durch dieses aufwändige Verfahren entsteht somit ein Heilmittel, das in Körper, Geist oder Seele umfassende Wirk- und Selbstheilungskräfte freisetzen, die Vitalkraft des Organismus stärken und Regenerationsprozesse unterstützen kann.

Spagyrische Essenzen finden bei einer Vielzahl von chronischen und akuten Krankheiten Anwendung. Da die Spagyrik keine Reiztherapie darstellt, sondern einen nährenden Charakter hat, eignet sie sich in besonderer Weise auch für ältere Menschen, Personen mit reduziertem Immunsystem und auch für Kinder.

In meiner Naturheilpraxis nutze ich die Spagyrik regelmäßig und gerne im Bereich der Frauenheilkunde. Ob bei Menstruationsbeschwerden, Erkrankungen der Geschlechtsorgane, klimakterischen Beschwerden oder auch zur Unterstützung bei Kinderwunsch - um nur einige Beispiele zu nennen – sind mir die Pflanzenessenzen wertvolle Helfer.

 

Ich bin für Sie da!

Naturheilpraxis für

Frauengesundheit & Frauenheilkunde
Schneiderbauerstraße 6a
85051 Ingolstadt

Telefon: +49 841 99 372 871

E-Mail: mail@brosig-molz.de

Termine nach Vereinbarung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Brosig-Molz 2012